Franziska_von_Grünigen_Portrait_1.jpg

Franziska von Grünigen

Geboren bin ich 1978 in Zürich. Unterdessen lebe ich mit meiner Familie in Winterthur. Ich bin Radiomoderatorin (SRF 3), freischaffende Autorin und Kolumnistin (Beobachter-Edition / Landbote) und zweifache Mutter. Bei allem, was mich interessiert und antreibt, steht der Mensch im Mittelpunkt: Während sechs Jahren führte ich am Radio Gespräche mit Menschen aller Art – von Harald Schmidt bis Martin Suter («Focus», SRF 3). Für das «Museum schaffen» unterhielt ich mich mit Winterthurern über deren Kindheitsträume, Berufsentscheidungen und Stolpersteine und trug so zu einem digitalen Archiv der Lebensläufe bei («Werdegänge»). Während 12 Jahren war ich beim SRF-Telefontalk «nachtwach» am Produzentinnenpult   und führte die eingeschworene Crew als Teamleiterin durch die Nacht. In meiner Tätigkeit als Audiobiografin vereine ich all das, was mir im Umgang mit Menschen und ihren Geschichten wichtig ist.

2019 habe ich an der Bonner MalteserAkademie eine Weiterbildung in Palliativer Audiobiografie-Arbeit absolviert. Dabei lag der Fokus auf der Audiobiografie-Arbeit mit schwerstkranken Eltern minderjähriger Kinder (Projekt «Familienhörbuch» von Judith Grümmer und Prof. Lukas Radbruch.) Mit dem Verein HÖRSCHATZ ermöglichen wir dieses Angebot auch in der Schweiz: Wir finanzieren und vermitteln Audiobiografien für schwerstkranke Eltern mit minderjähriger Kindern. Dafür sind wir auf Zuwendungen von Stiftungen und Unterstützung von Privatpersonen angewiesen.

Hörschatz_unterstützen_Rosa.png